Jetzt Buchen

Von den Bergen bis ans Meer...

Unberührte Natur, bezaubernde Landschaften, tolle Kurven und noch schönere Schotterstraßen...

Wenn man dann auch noch einen Zwischenstop an der Adria macht, leckere Speisen serviert bekommt und gastfreundliche Menschen kennenlernt, ist eine Traumreise für Reise-Enduro Freunde geboren.

Ausgehend vom Startpunkt Banja Luka in Bosnien & Herzegowina beginnt der Enduro-Spaß, der uns weiter nach Montenegro, Albanien und über Montenegro wieder zurück nach Bosnien bringt.

Nachmittags/abends Treffen mit Eurem Guide und dem Begleitfahrzeugfahrer am vereinbarten Startpunkt in Banja Luka. Nach der Ankunft könnt Ihr noch einen gemütlichen Bummel durch die Altstadt machen. Nächtigung in Banja Luka (BiH).

Dem Fluss Vrbas folgend fahren wir Richtung Süden und erreichen mit Medugorje einen der bekanntesten Pilgerorte Europas. Nächtigung in Medugorje (BiH). 50 % geteerte Straße - 50 % nicht geteerte Straße  

Den Vormittag verbringen wir in den Hügeln Bosniens. Gegen Mittag erreichen wir die Grenze nach Montenegro, einem der jüngsten Staaten Europas. Ein Großteil des Landes ist von Nationalparks bedeckt, Montenegro ist bekannt für seine raue und grüne Natur. Heute nächtigen wir in einer traditionellen ländlichen Pension. 60 % geteerte Straße - 40 % nicht geteerte Straße.

Laut UNESCO Liste für Weltkulturerbe gilt der Durmitor seit 1980 als der größte Nationalpark Montenegros und als einer der schönsten weltweit. Er erreicht eine Höhe von über 2.500 Meter und umfasst viele spannende Schluchten, Höhlen und Gletscherseen. An diesem Tag werden wir um den Piva See ein erfrischendes Picknick genießen. Den restlichen Tag verbringen wir im Raum Savnik, mitten im Nationalpark, wir nächtigen wieder in einer landestypischen Unterkunft. 65 % geteerte Straße - 35% nicht geteerte Straße &nb

Heute geht es an der Hauptstadt Podgorica vorbei nach Albanien. Das Land umfasst etwa 2300 Hektar wilde Gebirgslandschaften, die bei „normalen Touristen“ kaum bekannt sind. Der erste Teil des Teth Passes ist asphaltiert und führt über atemberaubende Landschaften bis auf 2.600 Meter Höhe. Auf der anderen Seite gibt es keine Asphaltstraßen mehr und die Landschaft erscheint in völlig anderem Licht. Wir fahren den ganzen Hang hinunter bis tief ins Tal und freuen uns am Abend über eine einfache aber saubere Unterkunft mit freundlichen Gastgebern. 65 % geteerte Straße - 45 % nicht geteerte Straße.

Wir fahren weiter durch den Nationalpark und besuchen den Teth See. Danach kommt eine technisch schwierigere Schotteretappe. Am Shkoder See (im gleichnamigen Nationalpark) werden wir unser Mittagessen einnehmen und fahren dann in Richtung Adria weiter. Nächtigung in Budva (MNE) unweit vom Meer. 50 % geteerte Straße - 50 % nicht geteerte Straße &nb

Nach dem Frühstück kommen wir zur beein-druckenden Bucht von Kotor, von wo aus wir einen einmaligen Blick über das ganze Land haben. Spannenden Kurven begleiten uns bis zum Mittagessen. Weiter geht es durch den Nationalpark Lovcen und durch mehrere Tunnel, bis wir schließlich am Abend Nicsic erreichen. 60 % geteerte Straße - 40 % nicht geteerte Straße.

Heute fahren wir durch urige Dörfer und auf märchenhaften Dorfstraßen nach Bosnien zurück. Unser Tagesziel wird die UNESCO Stadt Mostar sein, eine Perle des Balkans und vor allem bekannt durch seine berühmte Brücke. Am Abend spazieren wir durch die Altstadt und genießen die Athmosphäre dieser besonderen Stadt. 30 % geteerte Straße - 70 % nicht geteerte Straße.

Über schöne Schotterpisten und an wasserreichen Gletscherseen vorbei kehren wir nach Banja Luka zurück, wo wir unseren letzten gemeinsamen Abend verbringen und in gemütlicher Runde die letzten Tage Revue passieren lassen können. &nb

Leider heißt es heute Abschied nehmen. Mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck macht Ihr Euch wieder auf den Heimweg. Ende der Tour.

Balkan NaTour

  • Termin: 27.10.2020 - 05.11.2020
  • Hotel: Diverse
  • Start/Ziel: Banja Luka, Bosnien
  • Tourlänge: ca. 1700km
  • Tourdauer: 10 Tage
  • Fahrkönnen: Die Tour ist für all jene Fahrer geeignet, die bereits einige Erfahrung auf schmalen, kurvenreichen Schotterstraßen und Feldwegen gesammelt haben und ihre Reise-Enduro auch abseits der Straße gut im Griff haben.
  • Leistungen: Lokaler englischsprachiger Reiseleiter mit Motorrad ab/bis Banja Luka (BiH) während der gesamten Tour (Mihai ist reserviert) Begleitfahrzeug inkl. Motorradanhänger oder Transporter für Gepäck ab/bis Banja Luka Morgendliches Tour-Briefing vor der Abfahrt Tägliche Tour-Begleitung auf allen Tagestouren 8 Übernachtungen in ausgesuchten Pensionen, sowie in Hotels der guten Mittel- und Top-Klasse - Kategorien inklusive Vollpension ab/bis Banja Luka, BiH mit Frühstück, Mittagessen und Abendessen
  • Preis im DZ: 1999,- €
  • EZ Zuschlag: 399,- €
  • Mietmotorrad: 799,- €
  •